Reisen
Outdoor & Survival

 

#Singapur, #Reisen

‘SHOPPING & Sightseeing TOUR’

5 Stockhiebe und 2 Jahre Knast

Schon in Australien hörten wir von dem Protest und Geschrei aus dem fernen Deutschland, dass zwei Deutsche wegen Graffiti Schmierereien in Singapur fünf Stockhiebe und zwei Jahre Knast bekommen sollten. 50 Stockhiebe wären auch okay gewesen. Es ist nämlich so, dass wir uns in anderen Ländern benehmen müssen. Die sind dort nicht so wie in Deutschland, wo Andere machen können, was sie wollen…
Der Nachtflug von Bali nach Singapur mit JetAir erinnerte mich zu sehr an 'Rammsteins' Weiter, weiter ins Verderben, denn es war Hurrikan Zeit, und wir waren umzingelt von Gewittern. Die Landung im Stroboskoplicht der Blitze war schon keine Erfahrung, die ich wiederholen muss. Katrin dagegen war wie immer beim Fliegen entspannt: die schaffen das!

Wir wohnten in Chinatown, der lebendige Beweis dafür, dass Restaurants, die ausschließlich Schweinefleisch anbieten, in einem Moslem Land ohne Terroranschläge möglich sind.
Wie funktioniere das, fragten wir. Null Toleranz und sehr viel Akzeptanz!?
Toleranz heiße doch Duldung? Klar, aber keine Gewalt und Diskriminierung, keine Zigarettenstummel auf den Straßen. Kaugummi ist komplett verboten, der Besitz strafbar. Singapur war sauber und ein Trinkgeld war eine Bestechung; auch strafbar! Standesgemäß liefen wir zweimal fast quer durch die Stadt. Little India inbegriffen, und es würde ja nicht Little India heißen, wenn es nicht auch so dort aussähe. Tempel, Moscheen, Kirchen reihen sich aneinander, sowie verschiedene Straßenstände und Geschäfte, Imbissbuden, Schneidereien, Straßenhändler, Gebetsketten aus Blumen feil boten.
Shopping!? Okay, Shopping bei ‘dem gestrandeten Schiff’ ist eine Erfahrung, die selbst die der 5th Avenue übersteigt. New York wäre dann eher Shopping für Arme. 27 €, um auf die Aussichtsterrasse des Schiffs zu gelangen. Aussicht?! Eher Smog und tropische Hitze, 38 °C, 100 % Luftfeuchtigkeit. Die Shopping Malls haben A/C, eine Erholung.
Die Skyline ist gigantisch, die Menschen auf den Straßen ähneln denen in vielen Städten, hektisch, gestresst, reich und arrogant, die so typische asiatische Freundlichkeit erlebt man hier nur selten. Sehr viele extrem reiche Chinesen. Das Singapur die teuerste Stadt der Welt (2014) sein soll?
Hm, Deutschland ist viel teurer, was das Leben angeht. Es lohnt sich alle mal hierher zu reisen und in China Town zu wohnen. Null Kriminalität, wir fühlten uns sicher!
Wer allerdings hier Shoppen will, sollte sehr viel Geld mitbringen! Es gibt alles!

 

Deutsche eBook Ausgabe:

 

DETLEV HENSCHEL
Outdoor & Survival Sachbuch
Rette deinen Arsch! Egal wie!
Das Glück ist mit dem Vorbereiteten

Dieses eBook kann herrvorragend als Reiseratgeber mit vielen Tipps fürs Ausland herangezogen werden.